PD Dr. Bernward Hinkes - Dr. Thorsten Fröhlich - Dr. Klaus Skrodzki

Kindernephrologie - Kinderrheumatologie - Kindergastroenterologie - Neonatologie - Pädiatrische Ernährungsmedizin - ADHS-Sprechstunde

 


PD Dr. med. Bernward Hinkes

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin

Kindernephrologe und Ernährungsmediziner (DGKJ)


Ärztliche Tätigkeit:

- Studium der Humanmedizin an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

- Studienaufenthalte in London, Newcastle und an der Universidad Peruana Cayetano Heredia, Lima, Peru mit Tätigkeit im Entwicklungsdienst.

- ab 2004 – 2011 Weiterbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und dreijährige Schwerpunktweiterbildung Kindernephrologie an den Universitätskinderkliniken Erlangen (Prof. Dr. Dr. h.c. W. Rascher) und Würzburg (Prof. Dr. Ch. Speer).

- 2009/2010 Weiterbildung in klassischen Naturheilverfahren (BLAEK)

- 2012 Schwerpunktbezeichnung Kindernephrologie, fachgebundene genetische Beratung

- ab 2012 Oberarzt an der Universitätskinderklinik Erlangen

- 2013 Zusatzbezeichnung pädiatrische Ernährungsmedizin (DGKJ)

- seit 2013 niedergelassener Kinder- und Jugendarzt in Forchheim

- 2014 Weiterbildung Psychosomatische Grundversorgung

- 2015 Weiterbildung Sozialpädiatrie

- 2016 Weiterbildung Spezielle Pädiatrische Ernährungsmedizin 

 

Wissenschaftlicher Werdegang:

- 2003-2004 Promotion am Lehrstuhl für Nierenphysiologie, JMU Würzburg (Prof. Dr. Stefan Silbernagl)

- 2004 Studienbetreuung der Therapieoptimierungsstudien HIT-2000 der Deutsche Gesellschaft für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie (Prof. Dr. S. Rutkowski, Kinderklinik UKE Hamburg-Eppendorf)

- 2005-2006  Arbeitsgruppenleiter / Fellow eines weltweiten Forschungsprojektes zu angeborenen Nierenerkrankunen bei Kindern und Jugendlichen am Mott´s Childrens Hospital, University of Michigan in Ann Arbor, Michigan/USA für Prof. Friedhelm Hildebrandt (Chefarzt am Bostons Childrens Hospital, Harvard Medical School, Boston/USA).

- Über 10-jährige wissenschaftliche Tätigkeit auf dem Gebiet der Kinderheilkunde/Nephrologie, zahlreiche internationale Publikationen, sowie nationale und internationale Vortragstätigkeit.

- 2012 Habilitation über genetische Ursachen des nephrotischen Syndromes bei Kindern und Jugendlichen, Friedrich-Alexander-Universtät Erlangen-Nürnberg

-  Publikationsverzeichnis

 

Lehrtätigkeit im Fach Kinder- und Jugendmedizin:

- Seit 10 Jahren Lehrtätigkeit bei der Ausbildung von Medizinstudenten und werdenden Fachärzten für Kinder- und Jugendmedizin an der Universitätskinderklinik Erlangen.

- 2012 Habilitation und Erteilung der Lehrbefugnis für das Fach Kinder- und Jugendmedizin an der FAU Erlangen-Nürnberg, Ernennung zum Privatdozenten (Hochschullehrer)

- 2012 Visiting Professor am Hospital for Sick Children, Toronto, Canada

- Seit 2014 Mentor für Medizinstudierende der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

 

Mitgliedschaften:

- Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ)

- Gesellschaft für Pädiatrische Nephrologie (GPN) 

- Deutsche Gesellschaft für Nephrologie (DGfN)

- Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ)

- PaeNetzMittelfranken

- Arbeitgemeinschaft ADHS Deutschland e.V.

- PädExpert Bayern

- Praxispartner von MSF Ärzte ohne Grenzen e. V.

- ARCHEMED Ärzte für Kinder in Not e. V.

- German Eritrean Training Partnership e. V.


Privates:

- Verheiratet, Vater von drei Kindern (16, 14 und 9 Jahre)

- Meine Leidenschaften: meine Familie, mein Beruf, Sport, weite Reisen und das Meer

    • e2eaf9b0 baaf 49b9 91a2 975d112c388f

Unterwegs in Eritrea mit ARCHEMED Ärzte für Kinder in Not e.V., 11-2016